29. September 2016

Mallorca – Unsere Trauminsel

Personal

Unseren Urlaub haben wir dieses Jahr zum zweiten Mal auf der traumhaften Insel Mallorca verbracht und zum aller ersten Mal habe ich versucht die Momente zu filmen.
Bewegungen des Meeres, der Blätter im Wind oder ein herzliches Lachen kann man zwar fotografisch festhalten, aber in einem Film bzw. Video kommen sie viel stärker zum Ausdruck.
Und dafür braucht man keine Kamera, die ein Vermögen kostet, man kann einen kleinen Mini-Film auch ganz leicht mit einer Handykamera filmen und am Ende mit einem einfachen und meist kostenlosen Programm schneiden. Es macht echt mehr Spaß, als ich vorher dachte. Dabei muss man nur darauf achten, dass man im Querformat filmt, da man bei einem Handy durch die Handhabung meist im Hochformat filmt oder fotografiert. In unserem Video habe ich zu 90% mit meiner Kamera (einer Canon 5D Mark III) gefilmt und die restlichen Sequenzen mit einem iPhone. Ich finde die Qualität vom iPhone verblüffend! Es Bedarf noch eine Menge Übung für das Fokussieren und die ruhige Haltung, aber kein Anfang ist perfekt!

 

Eine Insel zum Verlieben!

Wir haben uns dieses Jahr sehr lange auf unseren gemeinsamem Urlaub gefreut, da wir während des Studiums beide sehr viel arbeiten und kaum Zeit haben auch mal über ein Wochenende zu verreisen.
Unser Hotel war dieses Jahr günstiger als alles andere und auch schlechter als alles, was wir je gesehen oder erlebt haben. Aber das war uns egal, weil wir wussten welche Schönheit weit raus aus dem Hotel auf uns wartet. Mit einem Mietwagen erkundeten wir die Insel zu jeder Tageszeit und sind meist auswärts Essen gewesen.
Zu unserem Glück hatten wir über Facebook erfahren, dass Michaela Janetzko zur gleichen Zeit auf der Insel war, wie wir. Ich zögerte nicht lange und schrieb sie an, ob sie Zeit und Lust auf ein Paarshooting mit uns Zwei hätte.
Und ihre Spontanität gegenüber meiner Anfrage war genial, denn wir verabredeten uns für den nächsten Tag gleich zwei Mal!
Am frühen Morgen, bevor alle Touristen aus ihren Hotels oder Fincas gekrochen kommen, shooteten wir. Eine tolle verwinkelte Stadt, in der keine Autos fahren dürfen, hatten wir dafür ausgewählt. Für den Abend bei  Sonnenuntergang hatte ich uns einen sehr besonderen Ort rausgesucht und dort trafen wir uns dann erneut für ein Shooting. Den Abend ließen wir mit Cocktails, Erdbeerkuchen und Sternenhimmel mit Sternschnuppen in einer tollen Bar im Freien ausklingen. Und ich bin so dankbar, dass die Zufälle uns in diesen paar Tagen gemeinsam auf die Insel geführt haben und wir uns kennenlernen durften. Und wer Fabién und mich kennt, der weiß, dass das nicht unser erster Shooting war und in diesem Sinne bin ich Fabién sehr sehr dankbar, dass er das immer wieder mit mir mitmacht und er diese tolle Art von Erinnerung ebenfalls so sehr schätzt! Danke!

Und nun viel Spaß beim Anschauen und nicht vergessen vorher auf HD zu klicken!

Die Sequenzen in denen Fabién und ich gemeinsam zu sehen sind, hat Michaela Janetzko Photography gefilmt.
Und alle unsere gemeinsamen Bilder sind ebenfalls von ihr!

DANKE, Michaela, du hast eine so tolle Erinnerung für uns geschaffen! Den ersten Blogpost könnt ihr auf ihrem Blog sehen: Hier klicken!

 

Seid ihr auch am überlegen ein Shooting auf Mallorca zu machen oder auf dieser Traumhaften Insel zu heiraten?
Dann zögert nicht mich anzuschreiben!

 

 

SHARE

Related Posts
Featured
Vanessa Esau Blogpost
Oh yes!
Mein erster Blogpost

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen